Reha 5. + 6. Tag – 31.12.2017 / 01.01.2018

Nun gibt es mal einen Eintrag über zwei Tage meiner Reha, was aber natürlich ist, da mich ja niemand treibt und ich das so handhabe wie ich es will. War auch nicht viel los, die Anwendungen fangen ja erst heute an.

Silvester war gut. In der Cafeteria gab es eine Tanzveranstaltung, an der wir teilnahmen. Also wir tanzten nicht, keine Angst, doch wir saßen dabei und hatten unseren Spaß. Die Musikauswahl in Kombination mit dem Talent der Sängerin waren eine Herausforderung . Dafür hatte die Dame aber ein sehr üppiges Dekolletee gepaart mit einem sehr tiefen Ausschnitt, also im Prinzip alles gut.

Es sei noch angemerkt das jeden Donnerstag Abend solch ein geselliger Abend mit Tanz und Musik stattfindet, berühmt berüchtigt auch als “Rock am Stock“ bekannt.

Gestern war ich mit Peggy im Nachbarort eine alte Burg besichtigen. Ein anderer Bekloppter hatte uns diese im Vorfeld empfohlen mit der Warnung, das da aber sonst nichts sei, also wirklich nichts. Heute weiß ich das der Achim das auch wirklich so meint wenn er sagt :“ Da ist nichts.“ Da war wirklich nichts, also bis auf die Burg und ein paar Häuser. War aber trotzdem schön. So hatten wir Zeit zu reden und uns näher kennen zu lernen.

Jetzt gleich um neun Uhr habe ich meine erste Anwendung, “allgemeine Sportgruppe“ in der Sporthalle. Ich bin gespannt!

Bis dann…..

PS: Es fühlt sich sehr gut an…..

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Mit dem Absenden eines Kommentars erklärst du dich mit den Datenschutzhinweisen und dem Verhaltenskodex einverstanden.