Reha 2. Tag – 28.12.2017

Der zweite Tag und ich hatte immer noch keine Anwendungen oder Therapien. Ich bin ungeduldig. Trotzdem kam ich gestern nicht dazu zu schreiben. Ich glaube wegen meiner Ungeduld, oder weil mir gestern Abend der Kontakt und das Gespräch mit meinen Mitstreitern wichtiger war. Das trifft es eher, denn wir saßen gestern Abend noch lange im Wohnzimmer zusammen und redeten, zeigten Fotos rum und lernten uns näher kennen. Das war sehr gut!

Gestern fanden auch die Gespräche mit der Psychologin und der Ärztin statt. Die waren okay. Da wurde dann auch gemeinsam geklärt und erarbeitet welche Therapien und Anwendungen ich bekomme. Ich schätze das es Dienstag damit los geht.

Zum guten Schluss hatte ich noch einen Termin bei der Oberärztin. Ich ging von einem kurzen pro-forma Gespräch aus, so hatten es auch andere Patienten, die schon länger hier sind, erklärt. Tja, denkste Puppe! Die Dame, ihres Zeichens auch Psychologin, verstand es vortrefflich die richtigen Fragen zu stellen und mich mental und seelisch sehr stark zu fordern. Ich weiß gar nicht wie lange dieses Gespräch tatsächlich dauerte, doch danach fühlte ich mich wie nach einem 10 km Lauf.

Auch wenn ich hibbelig bin und noch nicht viel passiert ist bin ich guter Dinge. Heute Mittag bekomme ich eine Einweisung in Nordic Walking, also doch die erste Anwendung.

Bis dann…..

2 Gedanken zu „Reha 2. Tag – 28.12.2017“

    1. Dein Paket ist noch nicht angekommen. Ja, es ist eigentlich viel was passiert. Liegt wohl mehr daran, das ich mich immer noch auf „stand by“ fühle….. Habe sehr hohe Erwartungen…..

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Mit dem Absenden eines Kommentars erklärst du dich mit den Datenschutzhinweisen und dem Verhaltenskodex einverstanden.