Entschleunigter Lauf.

Heute traf ich mich wieder mit den anderen Verrückten unseres kleinen Lauftreffs an der Brucher Talsperre in Marienheide. Die anderen Verrückten sind Schirin, Kira und Klaus. Vom Rest hatten wir leider nichts gehört und so trabten wir gemütlich los.

Kurz nachdem wir los gelaufen waren kam uns dann doch noch mein Nachbar, der Markus, entgegen. Er schloss sich uns an und so liefen wir locker flockig um die Brucher Talsperre.
Der Markus und ich müssen jetzt nur noch lernen uns früh genug abzusprechen, dann können wir nämlich mit einem Auto fahren, wir sind doch Nachbarn.

Letzte Woche gab die Schirin ihr Debüt als Läuferin und schaffte da knappe vier Kilometer am Stück. Da sind wir aber auch alle recht schnell los gelaufen und achteten nicht so sehr auf die vermeintlich Schwächeren. Heute war das anders. Heute gab Schirin das Tempo vor und siehe da, sie lief volle drei Runden durch, was eine beachtliche Strecke von 10,7 km macht.
Sie stieg dann nach der dritten Runde zusammen mit ihrer Schwester Kira aus und Klaus und ich liefen noch eine Runde. So kamen  wir zwei Jungs auf eine Gesamtstrecke von 13,57 km – auch nicht schlecht für uns alte Männer 😉
Markus hatte sich schon etwas früher verabschiedet, weil er sein Auto woanders als wir geparkt hatte. Aber auch er lief drei Runden, wobei er als alter Fußballer garantiert noch weiter gekonnt hätte, der alte Tiefstapler 🙂

Mein Plan ist ja, mit dem Lauftreff beim Silvesterlauf in Aachen an den Start zu gehen. Ich denke nach der heutigen Leistung steht dem auch nichts im Weg.

Wir rocken das Ding! 

Nebenbei weihte ich auch meine neuen Laufschuhe ein, die GT-2000 4 von Asics. Machen einen guten ersten Eindruck, sitzen fest am Fuß und geben guten Seitenhalt. Auch der Gripp auf den teilweise schlammigen Wegen ist in Ordnung. Werde sie nächste Woche mal auf dem Laufband höheren Geschwindigkeiten aussetzen und gucken wie das klappt.

Keep on running!

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Mit dem Absenden eines Kommentars erklärst du dich mit den Datenschutzhinweisen und dem Verhaltenskodex einverstanden.