„Dem Arschloch einen Gruß“ bringt nichts!

Habe gerade bei Facebook meinem Unmut über einen „Kettentext“ Luft gemacht. Der Vollständigkeit halber poste ich meinen Thread von Facebook nun auch hier:

ICH KANN GAR NICHT GENUG ESSEN WIE ICH KOTZEN WILL!

Immer wieder stoße ich hier bei bei FB auf Posts mit folgendem Text:


„Dem Arschloch einen Gruß.
Manchmal geht es schneller als man denkt… Schlimmer, als man es je zu hoffen vermutete… Mit Folgen, die man ein Leben lang mit sich trägt… Mit Erfahrungen, auf die man hätte verzichten können… Mit Narben nicht nur auf der Haut sondern auch auf der Seele… 😔 ⚓️
Ich werde nicht Abschied nehmen – von einigen von euch.. Aber ich schau auf diejenigen, die sich die Zeit nehmen, um diesen Beitrag bis zum Ende zu lesen. Es ist ein kleiner Test, nur um zu sehen, wer liest und wer teilt ohne zu lesen! Wenn du alles gelesen hast, wähle „gefällt mir“ damit ich ein Dankeschön in dein Profil stellen kann!Ich weiß, dass 97 % von euch nicht die ganze Geschichte lesen, aber meine Freunde – die übrigen 3 % – werden das tun.
••••Bitte macht mit, zu Ehren von jemandem, der gestorben ist, oder im Kampf gegen den Krebs ist oder sogar Krebs hat/hatte. ••••
Jeder sagt: “ wenn du irgendetwas brauchst, zögere nicht, ich werde für dich da sein „… also ich wette – ohne pessimistisch zu sein, dass dies nur 3 % meiner “ Freunde “ auf ihr Profil setzen! Du brauchst dies nur kopieren und einfügen (nicht teilen)!!!… und ich bin mir sicher, dass es weniger als 25 sind…. Schreibe „fertig“ in die Kommentare, wenn du es getan hast.
2 Minuten tun nicht weh! Danke!
Krebs ist ein ARSCHLOCH!!!!“


Ja, es stimmt! Krebs ist ein Arschloch! Ich muss das wissen. Meine Frau starb am 19.10.2016 mit 45 Jahren an Lungenkrebs.

Aber was sollen diese Posts bringen? Wollt ihr euer Gewissen beruhigen oder warum postet ihr diesen Schwachsinn?

Wenn ihr wirklich was gegen den Krebs und für die Erkrankten tun wollt, dann geht in ein Hospiz oder eine Palliativstation und helft dort ehrenamtlich. Die suchen immer helfende Hände!

Und wenn ihr das mental nicht schafft, dann spendet an diese Stationen oder an die Krebshilfe. Gerade die Palliativstationen sind auf Spenden angewiesen!

Aber hört auf solche dummen Texte zu posten!

(Quelle)

Bis dann…..

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Mit dem Absenden eines Kommentars erklärst du dich mit den Datenschutzhinweisen und dem Verhaltenskodex einverstanden.