18.11.2017

Vor ein paar Tagen meldete ich mich in einem Netzwerk an, wo mich glaube ich niemand kennt. Wie das so ist, man schaut sich andere Profile an, liked das ein oder andere und kommt mit manchem Menschen ins Gespräch. So lernte ich eine Frau kennen, die letztes Jahr eine schwere Zeit durchleben musste.

Irgendwie kam dann auch die Sprache auf meine verstorbene Frau und die Dame wollte wissen wie lange meine Frau mit der Diagnose Lungenkrebs noch gelebt hat. Ich antwortete ihr:

Hey! Sie hat etwas mehr als ein Jahr gekämpft. Wir sind offen damit umgegangen. Wirklich über das Ende haben wir nicht geredet, aber das mussten wir vielleicht auch nicht. Nach 31 Jahren weiß man auch so was der andere denkt und will. Meine Kinder sind 24, 21 und 18 Jahre alt. Der Älteste ist gerade dabei seine erste eigene Wohnung zu beziehen, meine Tochter (die mittlere) ist schon mit siebzehn ausgezogen und der jüngste wohnt noch hier.
Durch meinen Beruf (Medizinprodukteberater) habe ich fast täglich mit schwer kranken Menschen (Wachkoma, Koma) zu tun in Beatmungsstationen und Hospizen. So war der erste Schritt nach der Diagnose eine Patientenverfügung und eine Vorsorgevollmacht für mich.
Irgendwann ging es nicht mehr zu Hause und sie kam in eine Palliativstation. Dort lag sie noch knapp 14 Tage. Ich war die ganze Zeit an ihrer Seite und hielt ihre Hand, sang ihr Lieder aus besseren Zeiten vor und erzählte aus der Vergangenheit. Sie bekam sehr viel Morphium und schlief die letzten Tage nur noch. Doch wenn ich sang konnte ich ein leichtes Lächeln in ihrem Gesicht sehen, das dann völlig gelöst und friedlich war. Also sang ich….. ihr Name war Beate…..
Danke, bis morgen…..

Es war mir jetzt ein Bedürfnis diesen Text auch hier zu veröffentlichen. Es hilft…..

2 Gedanken zu „18.11.2017“

  1. Alles ist gut so wie du es jetzt machst.
    Trauer wird oft in den Hintergrund gerückt /gedrückt weil ihr keinen Raum/Zeit gegeben wird.
    Alles braucht seine Zeit –
    alles ist anders – es tut weh und das gehört einfach dazu 💚
    Alles Liebe für dich.
    Liebe Grüße
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Mit dem Absenden eines Kommentars erklärst du dich mit den Datenschutzhinweisen und dem Verhaltenskodex einverstanden.